1. Rock Arts Festival

Ein schöner Abend im Ansbacher Speckdrumm mit vielen tollen Bands. Ein großes Kompliment an die Veranstalter des ersten Rock Arts Festival.
Mit einer kleinen Verspätung betrat Sound of Might als erstes die Bühne. 30 Minuten heizten sie dem Publikum richtig ein. Anschließend folgte die Leipziger Oper Metal Band Molllust. Die Düsseldorfer Truppe Voodoma brachte Spaß auf die Bühne und versetzte das Publikum in Ekstase. Do not dream aus Oldenburg waren mit neuer Sängerin als nächstes an der Reihe und zeigten den Festival Besuchern eine tolle Show. Durch die Umbau-Arbeiten nach jeder Gruppe verzögerte sich der Auftritt von Xiphea ein wenig, dennoch war das Publikum noch voller guter Laune und rockte ordentlich mit. Den Abschluß des Festivals bestritt die Schweizer Gruppe Lost Area, die leider nur noch ein paar Shows absolvieren werden und sich danach auflösen.

Xiphea: “Vielen Dank an alle Besucher, Bands und Helfer. Großes Dankeschön auch nochmal an unseren Rene der das alles auf die Beine gestellt hat. Thumbs up . Wir hoffen es hat allen so gut gefallen wie uns.”

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.